Tropischer Regenwald in der Karibik
Tropischer Regenwald in der Karibik

Willkommen beim Vollblutbiologen!

 

 

Ob es „da draußen“ in fernen Galaxien Leben gibt, wissen wir nicht.

 

Es ist aber auch egal!

 

Denn hier auf unserem blauen Planeten gibt es ja mehr als genug. Derzeit haben ca. eine halbe Million Pflanzenarten und dreimal so viele Tierarten einen wissenschaftlichen Namen; wie viele Arten sich noch unentdeckt in den Ozeanen, den Regenwäldern oder der Bodenkrume vor unserer Haustür verbergen, ist ungewiss.

Blattschneiderameisen ! (Foto: A.Wurz)
Blattschneiderameisen ! (Foto: A.Wurz)

Genug jedenfalls, um uns ein Leben lang zu beschäftigen, zu begeistern und zu bereichern!

 

Begeisterung an Biologie zu vermitteln, ist nicht nur mein Beruf, sondern vor allem meine Leidenschaft. Und zwar an „echter Biologie“; solche zum Sehen, Riechen und Fühlen, Erleben und Anfassen, solche, die Spaß macht! Und zwar immer wieder neu an Studenten, Kollegen, Freunde und alle, die meine Geschichten aus der grünen weiten Welt hören wollen. Denn es gilt:

für viele heute schon ganz weit weg: Biologie vor unserer Haustür
für viele heute schon ganz weit weg: Biologie vor unserer Haustür

 

Alles ist schon gesagt.

 

Alles ist wieder und wieder gesagt.

 

Dem, der neu hinzutritt, ist nichts gesagt.

 

Alles muss wieder gesagt werden.

 

    (Sibylle Luckenbach-Tenner)

 

 

 

Wie vermehrt man Pflanzen ?
Wie vermehrt man Pflanzen ?

 

Vieles auf diesen Seiten könnte man als „krass“ und „abgefahren“ bezeichnen: wie man abgetrennte „Leichenteile“ zum Leben erweckt, das längste Insekt der Welt hält, morsches Holz in schillernde Käfer und Abfälle in Schwarzes Gold verwandelt oder Pfeilgiftfrösche in Menschenobhut vor dem Aussterben bewahrt.

Dabei ist das meiste davon eigentlich „klassische Naturkunde“; einstiges Allgemeinwissen der Gärtner, Grundschullehrer und Großväter. Aber solche Gärtner und Großväter sind rar geworden, und in der Schule hat oft eine moderne, biochemische und molekulare Cyber-Biologie die „Naturkunde zum Anfassen“ ersetzt.

Der Regenwurm macht uns unseren fruchtbaren Boden. Ist er "Ihgitt" ?
Der Regenwurm macht uns unseren fruchtbaren Boden. Ist er "Ihgitt" ?

 

Und so kommt es, dass viele junge Leute heute zwar einen Computer programmieren, aber nicht Buche und Eiche, Biene und Wespe, Molch und Eidechse unterscheiden können und vor jedem Krabbelviech panisch  „iih“ schreien.

Die Generation der Vorstadtkinder hat schon sehr viel verloren. Und was man verloren hat, kennt man nicht mehr. Und was man nicht kennt, verliert man - ein Teufelskreis!

 

Botschafter des Regenwaldes: Azurblaue Baumsteiger
Botschafter des Regenwaldes: Azurblaue Baumsteiger

 

Viel Spaß mit meiner ganz persönlichen Biologie. Alles, was ich weiß, erzähle ich euch gerne - unten in der Bildergalerie ein paar Anregungen. Schreibt eine E-mail, aber bitte Geduld, denn ich bin viel lieber im Garten als am Computer.

 

Ach so, die vielen herrlichen Pflanzenfotos: weitere 8.000 davon, nach Pflanzenfamilien geordnet, auf der Homepage des Alten Botanischen Gartens der Universität Göttingen: http://www.uni-goettingen.de/de/bilderdatenbank/218539.html

Besucher seit 1. Januar 2016